0 0

Paul Klee. Senecio (Baldgreis, 1922).

Dietz-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt.

Format mit Rahmen ca. 59 x 55 cm, gerahmt mit schwarzer Echtholzleiste, limitierte Auflage: 990 Exemplare.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1327747
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Paul Klee (1879-1940) schuf dieses bekannte Bild während seiner Zeit am Weimarer Bauhaus. Der Künstler arbeitete inhaltlich und formal sehr vielschichtig und mit diversen Methoden, die zu einer unverkennbaren Bildsprache führten. Im Senecio-Kopf schafft er aus der simplen Rundform mit roten Augenkreisen, angedeuteter Nasenvertikale und kleinen blau-lila Rechtecken in der Mundgegend einen Charakterkopf darzustellen. Die geometrischen Formen werden von Klee durch »Humanisierungen« aufgewertet, die psychische Intensität und Stimmungsgehalt des menschlichen Antlitzes aufblitzen lassen. Der vielschichtige Bildtitel lässt Anspielungen zudem freien Raum. Eine Ikone der Moderne! Dieser Dietz-Giclée-Druck aus dem »Tempel des Kunstdrucks« hat die Aura des Originals: Das digitale Bild diente als »Rohling«, welcher durch jahrzehntelange handwerkliche und künstlerische Erfahrung und Arbeit eine im Siebdruck veredelte Oberfläche erhielt. Die Einbeziehung moderner Technik ermöglicht es, hochwertige Gemälde-Reproduktionen zu relativ günstigen Preisen anzubieten. Original: Basel, Kunstmuseum.