0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bücherbürste.

Handgefertigt in Deutschland.

27 cm, geöltes Birnbaumholz, Ziegenhaar, handgefertigt in Deutschland.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1158023

Schöner, schonender und schneller können Sie Ihre Bücher nicht von Staub befreien: Nehmen Sie die feine, schöne Bücherbürste zur Hand und reinigen Ihre literarischen Schätze. Mittels der vorderen, kräftigeren Borsten entfernen Sie jeden Schmutz vom Bücherrücken. Die dahinter liegenden, weicheren Ziegenhaare nehmen zeitgleich den Staub auf. Ein wundervolles Beispiel für das traditionsreiche Handwerk des Bürstenmachers. Und davon gibt es heute nur noch wenige! Wir haben diese Bücherbürste bei der Familie Redecker gefunden. Die Bürstenmacher-Familie stellt seit 1935 Besen, Feger, Bürsten und Reinigungszubehör aus feinsten Hölzern und Borsten her! Das Unternehmen aus Versmold in Nordrhein-Westfalen wird heute vom Sohn des Gründers und seiner Frau sowie deren Sohn und der Schwiegertochter geführt. Die Redeckers sind eine Familie - und zugleich ein erfolgreiches Handwerksunternehmen! 1935 meldete der Gründer Friedrich Redecker ein Gewerbe als selbstständiger Bürstenmacher an und verkaufte seine ersten Besen und Feger. Heute verkaufen seine Erben eine umfassende Produktpalette in die ganze Welt. Und bis heute entwerfen die Redeckers ihre Designs selbst. Sie stellen auch die Bürsten für zahlreiche Zwecke in ihren eigenen Werkstatt her und achten dabei sehr auf gute, hochwertige und nachhaltige Materialien. Sowohl die Familienmitglieder als auch die Mitarbeiter beäugen jedes Produkt in der Entstehungsphase kritisch und später wird es immer ausgiebig getestet. Redeckers glauben fest daran, dass sich Qualität und Nachhaltigkeit bewähren und diese Faktoren in einer »Wegwerfgesellschaft« zunehmend wichtiger werden und werden müssen.