0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Grünes Trinkglas Renaissance mit blauer Spinne.

Handarbeit mit Signatur.

9 cm, Ø oben 8 cm, Ø Boden 5,5 cm, 200 ml, grünes Waldglas, Signatur, Reinigung von Hand empfohlen.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1090909

Hier sehen Sie ein grünes Trinkglas aus der Zeit der Renaissance. Damals wurde diese Art Glas auch Becher genannt. Das heutige Glas ist nach historischen Vorbildern gefertigt worden, die im 17. Jahrhundert in den Niederlanden benutzt wurden. Dieses Glas wird von den Glasbläsern auch heute noch mit einem ganz besonderen Dekor verziert: Ein blaues Spinngewebe schlängelt sich um den Kelch. Am Boden sehen Sie drei ebenso blaue »Himbeeren«, die auch Noppen bzw. Nuppen genannt werden. Das Glas eignet sich unbedingt für den täglichen Gebrauch. Sie können daraus Wasser, aber auch Säfte trinken. Schon im 17. Jahrhundert war dieser Glasbecher ein sehr beliebtes Trinkgefäß, das durch seine filigrane Oberflächengestaltung mit dem blauem Faden und auf den blauen »Himbeeren« stehend, noch heute besticht. Und auch das Glas, das Sie hier bei Cultous bestellen können, ist eine Handanfertigung. Das grüne Material nennt sich Waldglas. Eisenoxide sind für den typischen Farbton von Waldglas verantwortlich. Die tschechischen Glasbläser, die das Handwerk heute noch beherrschen, erzeugen den Glaskörper mit einer Glasmacherpfeife. 20 weitere, aber zumeist geheime Arbeitsschritte folgen.