0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sinù-Schmuckanhänger, um 1000 n.Chr.

Schmuckreplik.

6 x 3,5 cm, Kette 45 cm, 925er Sterlingsilber 24 Karat vergoldet.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 742988

Die Bewohner der kolumbianischen Sinù-Region zwischen den Flusstälern des Sinù, des San Jorge und des Nechí wurden durch ihre Goldschmiedekunst berühmt. Sie besaßen Tempel, die mit Gold-Idolen ausgeschmückt waren, und die Grabstätten wiesen reiche Opfergaben auf, die die Indianer zum Begräbnis ihrer Toten mitbrachten. Die typischen Goldschmiede-Formen dieser Region sind fächerförmige Ohrgehänge aus gegossenem Filigran sowie Spiralen. Diese zarten Elemente zeigen sich auch auf diesem von Sonnenspiralen durchbrochenen Anhänger, auf dessen Oberkanten sich zwei Eidechsen wärmen.