0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

MET-Schal »Ägyptische Lotos-Säule«.

MET, New York / Xinjiang Institut für Archäologie, China.

160 x 43 cm, 100 % Crepe de Chine-Seide.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1092286
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Dieser Schal aus dem New Yorker hat ein sehr besonderes Motiv - und wurde in sehr warmen Farben gestaltet. Sie sehen sicher schnell, dass es sich um ägyptische Farben und Motive handelt: ägyptische Lotos-Säulen, auch Papyrus-Säulen genannt, sind auf diesem länglichen Seidenschal kreativ gestaltet. Zu diesem Entwurf kam es so: Von 1907 bis 1937 fertigte die grafische Abteilung der Ägyptischen Abteilung des Metropolitan Museums präzise, farbige Kopien (Faksimiles) von Dekorationen, die in Gräbern gefunden worden waren. Unter anderem stammten die Grabdekore von Friedhöfen im westlichen Theben und aus Grabstätten jenseits des Nils aus dem modernen Luxor. Unter diesen fast 300 Faksimiles, die in ägyptischen Galerien zu sehen sind, befindet sich auch eine Opferszene mit Amenhotep III., dem neunten Pharao der 18. Dynastie, und seiner Mutter Mutemwia. Diese Art der Grabdekoration war auf den Adel oder eine kleine Anzahl der Elite beschränkt. Nun können Sie auf diesem eleganten Schal die farbenfrohen Säulen und die stilisierten Lotus-Kapitelle des Faksimiles bewundern. Und Sie dürfen sich den Schal natürlich auch wärmend und dekorativ um den Hals legen...