0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Holzhuhn »Rosine«.

Aus der Miniaturendrechslerei Uhlig.

5 x 5 cm, einheimische Harthölzer Ahorn, Hainbuche, Rotbuche, handbemalt.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1123335
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Dieses herzige Holzhuhn trägt den Namen »Rosine« und stammt aus der Miniaturendrechslerei Uhlig im erzgebirgischen Lengefeld. Uwe Uhlig entfacht mit seinen besonders detailreichen und kleinen Figuren ein neues Interesse an der Tradition der erzgebirgischen Holzkunst. Sein hervorragendes Handwerk und sein umtriebiger Geist haben ihn schon weit über die Landesgrenzen bekannt gemacht. Das Wichtigste ist und bleibt für ihn jedoch - neben seinen Lehrtätigkeiten - seine direkte Arbeit mit dem schönsten aller Werkstoffe: Holz. Welche wunderbaren Dinge dabei herauskommen, sehen Sie zum Beispiel an dieser Serie mit den Küchenhühnern, die wir sämtlich in unserem Shop anbieten. Auf die Idee zu den Hühnern ist der Drechsler folgendermaßen gekommen: Seit fünf Jahren züchten er und seine Frau Hühner und Hähne verschiedener Rassen. Gern begründen die Uhligs ihre Hühnerhaltung mit einem Zitat von Wilhelm Busch aus Max & Moritz erstem Streich, den sie der Witwe Bolte spielen: »Einesteils der Eier wegen, welche diese Vögel legen; zweitens, weil man dann und wann einen Braten essen kann.« Für seine Hühner hat sich Uhlig sogar eine kleine Geschichte ausgedacht: »Mit Maître Pierre ist heute nicht gut Kirschen essen: Das Korn noch nicht gemahlen, die Schüsseln leer. Er schwingt den Kochlöffel und kräht: »Mamsell Inès, sind die Eier immer noch nicht geschlagen, die Ersten schlüpfen schon?!« Da flattern endlich auch die Gesellen Pepe und Rosine heran und alle gehen emsig an die Arbeit.«