0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kay Bojesen Holzfigur »Affe«, mini.

Lanciert 2017, Entwurf der ersten Affen 1951.

10 x 4 x 9,5 cm, Teak, Limba.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1115642

1951 erblickte der erste Affe in der Werkstatt des dänischen Designers Kay Bojesen das Licht der Welt. Der Affe aus Teak und Limba ist der lebende Beweis für Kay Bojesens Ideal, dass die Linien eines Produkts »lächeln« sollen. Und wie Sie sehen, auch dieser Mini-Affe, der erst 2017 in dieser kleinen Ausgabe lanciert wurde und ein Abbild seiner großen »Vorfahren« ist, scheint uns fröhlich zuzulachen. Der lustige Affe, den Sie mit seinen langen biegsame Armen überall anhängen können, ist wohl das bekannteste Holztier aus der Spielzeugkollektion von Kay Bojesen. Angeblich kam es zur Kreation des Affen so: Der Künstler wurde gefragt, ob er wohl eine Garderobe für eine Kindermöbelausstellung entwerfen möchte. Er sagte zu und setzte seine kinderfreundliche Idee wie folgt um: Die langen Affenarme sollten den Kleiderhaken bilden und damit auf Augenhöhe kleiner Menschen liegen. An den kurzen Beinen sollten die Kinder dann ihre Mütze und den Schal aufhängen. Welch formidable Erfindung, nicht wahr? Bojesen galt übrigens Zeit seines Lebens als sehr humorvoll und als Familienmensch. Und zu den Holztieren kam der gelernte Silberschmied tatsächlich auch erst, als sein Sohn zur Welt kam: Als im selben Jahr seiner Hochzeit mit Erna Drøge-Møller auch Otto 1919 geboren wurde, erinnerte Bojesen sich an die wunderbaren Holzspielzeuge, die einst sein Vater für ihn und seine drei Geschwister geschnitzt hatte. Seine Eltern, Valborg Rønshold, eine Künstlerin, und Ernst Bojesen, Verleger und Herausgeber einer Satirezeitschrift, hatten ihre Kinder mit viel Liebe, Kreativität und Fantasie großgezogen. Nun wurde Bojesen selbst Vater - und begann, Tiere aus Holz für seinen Sohn herzustellen.