0 0

House of Gucci. Eine wahre Geschichte über Mord, Glamour und Gier.

Von Sara Gay Forden. München 2022.

14,5 x 21,5 cm, 624 S., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1371258
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Am Morgen des 27. März 1995 hallten vier schnelle Schüsse durch die eleganten Straßen Mailands. Maurizio Gucci, der Erbe der legendären Modedynastie, wurde auf den Stufen zu seinem Büro von einem unbekannten Schützen überfallen und ermordet. Zwei Jahre später betrat der Mailänder Polizeichef den prächtigen Palazzo von Maurizios Ex-Frau Patrizia Reggiani - von der Presse »die schwarze Witwe« genannt - und verhaftete sie wegen des Mordes. Hat Patrizia ihren Ex-Mann umgebracht, weil er vor ihren Augen das Vermögen der Familie verschleuderte? Hat sie es getan, weil er seine Mätresse heiraten wollte? Oder ist es möglich, dass Patrizia gar nichts mit dem Mord zu tun hat? Die Geschichte der Guccis ist eine Geschichte voller Glanz, Glamour und Intrigen - eine Chronik des Aufstiegs, Beinahe-Falls und kometenhaften Wiederaufstiegs einer Modedynastie. Herausragend erzählt, tadellos recherchiert und von Kritikern hochgelobt, ist House of Gucci ein fesselnder Bericht über High Fashion, Hochfinanz und herzzerreißende persönliche Tragödien.