0 0

Pier Paolo Pasolini. Eine Jugend im Faschismus.

Von Florian Baranyi, Monika Lustig. Karlsruhe 2022.

12,5 x 21,5 cm, 160 S., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1449761
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Der Band zeichnet nach, aus welchem Klima heraus der genialische Renaissancemensch Pasolini - geboren und aufgewachsen im Faschismus Benito Mussolinis - sich biografisch und intellektuell geformt und gebildet hat und wie sehr ihn diese Verfasstheit bis zuletzt beeinflusst hat. Als Bezugspunkt dient Pasolinis hier erstmals ins Deutsche übertragener Bericht über seinen Aufenthalt in Weimar, Hochburg nazideutscher Kulturpolitik, anlässlich der »Kulturkundgebung der europäischen Jugend Weimar-Florenz, 18.-23. Juni 1942«, zusammen mit Kommilitonen der faschistischen Universitätsjugend Bologna.