0 0

Rueland Frueauf der Ältere und sein Kreis. Meisterwerke im Fokus.

Hg. Björn Blauensteiner u.a. München 2017.

22 x 28 cm, 216 S., 307 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1036785
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Rueland Frueauf der Ältere, der zwischen 1470 und 1507 in Salzburg und Passau dokumentiert ist, zählt zu den bedeutendsten spätgotischen Malern des deutschsprachigen Raums. Sein Hauptwerk bilden acht großformatige Altarbilder, denen nun eine Ausstellung im Oberen Belvedere gewidmet ist. Rueland Frueauf der Ältere, der zwischen 1470 und 1507 in Salzburg und Passau dokumentiert ist, zählt zu den bedeutendsten spätgotischen Malern des deutschsprachigen Raums. Sein Hauptwerk bilden acht großformatige Altarbilder, denen nun eine Ausstellung im Oberen Belvedere gewidmet ist. Neben dem Werk von Frueauf zeigt die Publikation auch ausgewählte Werke von Künstlern aus seinem Umkreis, etwa dem Meister von Großgmain, sowie das Schaffen von Frueaufs Sohn Rueland d.J.. Diese erstmalige Gegenüberstellung ermöglicht einen eingehenden Vergleich der Maler. Neue Erkenntnisse hierzu liefern kunsttechnologischen Untersuchungen, die im Zuge der Restaurierung an den Salzburger Altartafeln vorgenommen wurden.