0 0

Lutz Seiler. Stern 111. Roman.

Berlin 2020.

14 x 21 cm, 528 S., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1203134


Zwei Tage nach Fall der Mauer verlässt das Ehepaar Bischoff sein altes Leben - die Wohnung, den Garten, seine Arbeit und das Land. Über Notaufnahmelager und Durchgangswohnheime folgen die beiden einem lang gehegten Traum, einem »Lebensgeheimnis«, von dem selbst ihr Sohn Carl nichts weiß. »Lutz Seiler erzählt von deutscher Wende-Euphorie um 1989/90 und danach - so intensiv, dass man am liebsten dabei gewesen wäre... Und nebenbei hat er einen maßgeblichen, wenn nicht den definitiven Wenderoman geschrieben« (FAZ).