0 0

Richard Wagner. Lohengrin.

Illustriert von Rosa Loy, Neo Rauch. Vorwort von Christian Thielemann. München 2020.

15,5 x 24 cm, 152 S., 50 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1189379
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wagners berühmte romantische Oper »Lohengrin« erzählt die schicksalhafte Geschichte der Elsa von Brabant und ihres »Schwanenritters« Lohengrin. Das Künstlerpaar Neo Rauch und Rosa Loy hat dazu in der Grundfarbe Blau wunderbar poetische Bilder geschaffen. Zwei mutige, starke Frauen: für Neo Rauch und Rosa Loy stehen Elsa und ihre Widersacherin Ortrud im Vordergrund. Jede kämpft auf ihre Art gegen die Heuchelei der männlich dominierten Brabanter Gesellschaft - beide befreien sich aus dieser Welt, ihrer inneren Stimme und dem eigenen Willen folgend. Ihre Männer, Lohengrin und Telramund, müssen sich dem Schicksal ergeben, das die beiden Frauen ihnen bescheren. Für die überzeitliche Aktualität dieses Dramas findet das Künstlerpaar eine starke Bildsprache, in der sich mehrere Zeitebenen miteinander verschränken: die Brabanter in Spitzenkragen und Turnschuhen vor einer neoromantischen Industrie-Architektur etwa oder eine Transformatorenstation, deren elektrische Leitungsbahnen die Musik durch alle Zeiten hindurch strömen lassen. Neo Rauchs und Rosa Loys bislang unveröffentlichte »Lohengrin«-Entwürfe illustrieren eindrucksvoll Wagners Libretto, das sich zusammen mit diesen Bildern wie ein modernes Märchen liest.