0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Aphrodite (»Pselionmene«), Schmuck anlegend. Griechenland, um 250 v. Chr.

Replik. Original im British Museum London.

32 cm Gesamthöhe (inkl. Sockel), Metall verkupfert und patiniert, Sockel gegossen

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 692182
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Vom Peleponnes stammt die Aphrodite, die sich ein Collier anlegt, und auch »Pselionmene« heißt. Vermutlich ist sie eine verkleinerte Ausgabe der Aphrodite des berühmten Bildhauers Praxiteles aus dem 4. Jh. v. Chr. Das Original befindet sich im British Museum London.