Hinweis: Wir verbessern den Cultous Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mein Konto
Warenkorb
Menü
Startseite / Museumsrepliken / Skulpturen
m - Reunion de Musees Nationaux

Kleine weibliche Götzenfigur, 2500-2000 v. Chr. Museumsreplik.

Versand-Nr. 775991
- +
Zur Wunschliste
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Kleine weibliche Götzenfigur, 2500-2000 v. Chr. Museumsreplik.
m - Reunion de Musees Nationaux
Diese Statuette einer nackten Frau, frontal auf Zehenspitzen stehend mit überkreuzten Armen, ist die Reproduktion einer Marmor-Originals aus Naxos, eine der Inseln der Kykladen. Sie ist typisch für die künstlerische Produktion der frühen Bronzezeit (3200-2000 v. Chr.). Entgegen vorheriger naturalistischer Konventionen entwickelte sich auf den Kykladen hier eine Kunst mit geometrischen Formen, die von den Marmor-Götzen am besten und beeindruckendsten repräsentiert werden. Sie werden dominiert von Abstraktion, ebenmäßigen Proportionen sowie unverfälschtem Ausmaß und perfekter Linienführung. Jedoch differenzierten sich über die Jahrhunderte verschiedene Stilrichtungen bzw. »Kulturen« aus. Das vorliegende Stück besticht durch eine flache Dreiecksform, nur Nase und Brüste sind modelliert. Arme und Beine hingegen werden durch zaghafte Linienführung nur angedeutet. Klassifiziert werden kann diese beeindruckende Götzenfigur unter dem »Chalandriani Typus«, vermutlich eine späte Variante der »Keros-Syros Kultur« (2700-2300 v. Chr.). Die handpatinierte Figur aus Harz wird selbstverständlich mit einem Echtheits-Zertifikat ausgeliefert!
12 x 29 x 8 cm, aus Harz gefertigt, handpatiniert.

Mehr Produkte von m - Reunion de Musees Nationaux

Copyright © 2016-2018 Cultous bei Frölich & Kaufmann