0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kopf des Epheben von Marathon. Griechischer Hellenismus.

Replik. Original im Archäologischen Nationalmuseum Athen.

32 x 16 x 12 cm (H x B x T), inkl. Muschelkalk-Sockel 10 x 10 x 10 cm, Kaltbronze, patiniert.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1101099
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Dieser anmutige Jünglingskopf aus der Zeit des Hellenismus verzaubert den Betrachter auf den ersten Blick. Der »Kopf des Epheben von Marathon« wird dem großen Bildhauer der griechischen Spätklassik Praxiteles zugeschrieben. Das Original befindet sich im Archäologischen Nationalmuseum in Athen. Hier, wie bei anderen Werkes dieses Meisters, wird grobe Heroik und alles Titanische vermieden. Stattdessen steht die Natürlichkeit des Menschen im Mittelpunkt der Arbeit des Künstlers. Genau dies zeichnet diese Büste in ganz besonderer Weise aus. Der hinreißend gestaltete Jünglingskopf wurde so angelegt, dass der etwas verträumte und verinnerlicht wirkende Blick des jungen Mannes so menschlich und lebensnah wirken kann. Die feine Modulation des Kopfes und der Haare geben dieser Büste zudem einen zeitlos schönen Charakter. Dieses ungemein ausgewogene Arrangement eines Jünglingskopfes des Praxiteles zeigt einmal mehr die unerreichbare Meisterschaft des Künstlers. Diese Eigenschaften eines Klassikers antiker Bildhauerkunst und die wunderschöne Duplizierung des Originals prädestinieren diese Büste für einen ganz besonderen Aufstellungsort.