0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ramses II. als Königsknabe. Ägypten, um 1290 v. Chr.

Replik. Original im Louvre, Paris.

15 x 19 cm inkl. Marmor-Sockel, Kunstguss, kunstharzgebundener Marmor, patiniert.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 710040

Ramses II., auch Ramses der Große genannt, war einer der bedeutendsten Herrscher im Alten Ägypten. Die Vorderseite dieser Stele zeigt ihn als Knaben, verträumt sitzt er auf einem Polsterkissen. Sein Gewand ist elegant plissiert, seine Ohren ziert kostbarer Schmuck. Auf seinem Kopf trägt der junge Ramses die Uräus, die sich aufrichtende Kobra, und ein Königsdiadem. Das Haar ist zur Jugendlocke geflochten, dem ikonografischen Erkennungsmerkmal des Kindes. Auf der Rückseite der Stele ist der altägyptische Schöpfergott Ptah abgebildet. Wie in den meisten Darstellungen erscheint Ptah auch hier als menschengestaltige Mumie mit kahlgeschorenem Kopf. In den Händen hält er einen Stab, der eine Kombination aus den Zeichen »Anch« (Leben), »Was« (Macht) und dem »Djed-Pfeiler« (Beständigkeit) darstellt. Es kann nur vermutet werden, dass die unvollständige Figur ihm gegenüber einen der Wesire Ramses II. abbildete. Das steinerne Original der Stele befindet sich im Musée du Louvre, Paris.