Hinweis: Wir verbessern den Cultous Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mein Konto
Warenkorb
Menü
Startseite / Museumsrepliken / Skulpturen

Sinnbild des korinthischen Stils. Relief.

Versand-Nr. 653195
- +
Zur Wunschliste
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Sinnbild des korinthischen Stils. Relief.
Replik der Gipsformerei, Staatliche Museen zu Berlin.
Die Gipsformerei in Berlin-Charlottenburg ist die weltgrößte Institution dieser Art. Seit nahezu 200 Jahren werden hier nach überlieferter Methode Repliken bedeutender Kunstwerke in höchster Qualität angefertigt. Die älteste Einrichtung der Staatlichen Museen zu Berlin wurde 1819 durch den preußischen König Friedrich Wilhelm III. gegründet. Mit den Namen berühmter Berliner Bildhauer des 19. Jahrhunderts wie Christian Daniel Rauch, Ludwig Wilhelm Wichmann und Christian Friedrich Tieck ist die Gipsformerei eng verbunden: In ihren Werkstätten wurden Abformungen der antiken Stücke aus Berlin und Potsdam zunächst hergestellt. Mittlerweile hat sie an die 7.000 Objekte gesammelt und besitzt damit einen einmaligen Schatz aus allen Zeiten und Kulturepochen, vom nur wenige Zentimeter großen Siegel bis zur überlebensgroßen Laokoon-Gruppe. Das Relief » Sinnbild des korinthischen Stils« entstammt dem Eingangsportal der Bauakademie des berühmten Architekten und Malers Karl Friedrich Schinkel. Sie gilt als eines seiner Hauptwerke, in unmittelbarer Nähe des Berliner Stadtschlosses, und es gibt Pläne, diese wieder aufzubauen. Das Original, ca. 1831-36, war nach einem Entwurf von Schinkel aus rötlichem gebrannten Ton hergestellt und wurde durch den Bildhauer Christian Friedrich Tieck ausgeführt. Ein Stück Bau- und Kulturgeschichte für Ihr Zuhause!
53 cm hoch, Gips, weiß.
Copyright © 2016-2018 Cultous bei Frölich & Kaufmann