0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Tanzender Gott Shiva. Indien, ca. 1050 n. Chr.

Replik. Original aus Chola-Bronze im »Musée Guimet«, Paris.

17 cm hoch, Metall verkupfert und patiniert.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 641170
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Shiva, der Vierarmige, und Wischnu sind die beiden höchsten Götter der Hindus. Nur sie sind die einen, ewigen Weltenherren - während die übrigen Götter der Seelenwanderung unterworfen und damit vergängliche Wesen sind. Shiva, der in seinen vier Händen häufig Embleme wie Dreizack, Bogen und Trommel hält, gilt einerseits als der große Zeugungsherr. Außerdem ist er Vorbild der Yoga treibenden Asketen. Das Original aus Chola-Bronze können Sie heute im »Musée Guimet« in Paris besichtigen.