0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Tanzender Lar. Römisch, um 250 n Chr.

Replik. Original im Gäuboden-Museum, Straubing.

21 cm hoch inkl. Sockel, Metall verkupfert und kupferpatiniert.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 641642
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Aus dem berühmten Straubinger Schatzfund stammt dieser als Exponat vieler Sonderausstellungen großer Museen gezeigte tanzende junge Lar in der kurzen, gegürteten Tunika mit Trinkhorn und Schale, der Schutzgott der Familie, des Anwesens und der Felder. Jede römische Familie hatte ihren Lar familiaris, der am häuslichen Herd verehrt und dessen Bildwerk im Hausaltar aufgestellt wurde; zu seinen Ehren feierte man, vor allem auf dem Lande, um die Jahreswende die feucht-fröhliche Laralia. Original im Gäuboden-Museum Straubing.