0 0

Reinhard Mey. Mairegen. CD.

2010.

1 CD, 1 Std. 1 Min.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1278312


Selten schafft ein Künstler, der Lieder schreibt, die auch Texte haben, die stattliche Zahl von 25 Studio Alben. Er hat’s geschafft. Es ist ihm mit »Mairegen« ein rundes Werk mit 13 klingenden Kurzgeschichten gelungen. Wie oft schon, 13 Geschichten und eine Zugabe, die nicht die großen Probleme der Welt abhandeln, was ja auch immer die Gefahr von Rundschlägen beinhaltet. Immer schon in den vielen Jahren seiner Arbeit ist auch Reinhard Mey in früheren Zeiten mit diesen großen Themen sparsam umgegangen. Immer, wenn er dazu eine Anmerkung ablieferte, gab es eine persönliche Anbindung an die Story. Die Umwelt und sein Lied vom Meer, öfters der Friede, die Schrecklichkeiten des Krieges und Leben und Tod. Das Album zeigt leise Stimmungen, und es ist spürbar angenehm, die Anmerkungen zu den einzelnen Themen nicht laut und schrill zu hören - was aber auch nie seine Art war -, sondern oft nur fast geflüstert. Es sind farbige Bilder ohne unnötige Schnörkel. Bilder, bei denen er sorgsam mit abgewogenen Farben spielt, die sich nie gegenseitig stören. »Mairegen« - das 25. Album von Reinhard Mey - kein Fall für die Fließbandsendungen, die Computer in unserer Zeit ausspucken für die unzählbaren Radiowellen, sondern ein Stück Unterhaltungskunst mit live gespielten Instrumenten ohne doppelten Boden und großer Ehrlichkeit eines Mannes, der vor 20 Jahren für sein Album »Farben« den Gedanken vertonte: »Wir mögen noch so sehr geliebt, von Zuneigung umgeben sein - die Kreuzwege des Lebens gehen wir immer ganz allein.« Mit »Antje«, »Das erste Mal«, »Gegen den Wind«, »Gute Seele«, »Ficus Benjamini«, »Nachtflug«, »Drachenblut«, »Mairegen« und anderen.