0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Wandfliese Terracotta Pfau.

Handgebrannt in Bath, England.

10 cm x 11 cm, handgebranntes Terracotta, frostsicher, 2 Lochbohrungen zur Aufhängung oben rechts und links in jeweils der 5. Feder von unten.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1115391
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Wussten Sie, dass der Pfau als »Vogel der Hoffnung« gilt? Auf dieser handgebrannten Wandfliese Terracotta »Pfau« aus dem berühmten englischen Badeort Bath sehen Sie einen ebensolchen Pfau. In den frühen achtziger Jahren entwickelte ein englisches Ehepaar, Philippa und Kennedy Collings, unter dem Namen »Black Dog of Wells« die ersten dieser so ungewöhnlichen, dekorativen Fliesen. Sie entwickelten ein einzigartiges Verfahren, um die Wanddekorationen aus natürlichem Terrakotta herzustellen. Für die Entwürfe reproduzierten sie sowohl historische als auch traditionelle Quellen. Kennedy nämlich war studierter Historiker, seine Frau studierte Töpferin und Illustratorin. Mittlerweile führt der gemeinsame Sohn Daniel die Geschäfte, der zuvor in der kartographischen Industrie tätig war. Er übernahm das elterliche Unternehmen 2002, als sein Vater starb. Seine Mutter ist nach wie vor beratend tätig, auch wenn Daniel jetzt die Fliesen entwirft. Mutter und Sohn beziehen ihre immer wieder neuen Ideen auch aus allen möglichen Skizzen und Bildern, die sie im Laufe der Jahre gesammelt haben, u.a. Schnitzereien in Holz, Steinarbeiten, Manuskripte, Wandteppiche und Stiche.