0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Arbeit des Zuschauers. Peter Handke und das Theater.

Hg. Klaus Kastberger u.a. Österreichisches Theatermuseum 2012.

24 x 27,5 cm, 256 Seiten, zahlr. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 663620
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Peter Handke ist aktueller Preisträger des International Ibsen Award 2014, des höchstdotierten Theaterpreises der Welt! Das materialreiche, mit zahlreichen Faksimiles und Abbildungen ausgestattete Katalogbuch widmet sich dem Theaterschaffen des - politisch umstrittenen - Autors erstmals in großem Umfang und anlässlich seines 70. Geburtstages. Gespräche mit Peter Handke sowie den Regisseuren und Schauspielern seiner Stücke stehen neben Aufsätzen namhafter Wissenschaftler und Autoren. Sie geben Einblicke in die Entwicklung der Theatertheorie Peter Handkes, in Traditionen, Quellen und Werkzusammenhänge. Dokumentiert wird erstmals auch die Arbeitsweise des Autors: von der Planung der Stücke in den Notizbüchern bis hin zu den Endfassungen der Texte und ihrer konkreten Umsetzung auf der Bühne. Mit Interviews mit Jens Harzer, Wim Wenders und Claus Peymann sowie einem Gespräch von Thomas Oberender mit Peter Handke.