0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Velázquez im Kunsthistorischen Museum Wien.

Hg. Sabine Haag u.a. Katalogbuch, Kunsthistorisches Museum Wien 2014.

24 x 29 cm, 336 S., 250 farb. Abb. u. Tafeln, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Versand-Nr. 713899
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Velázquez revolutionierte die Malerei seiner Zeit. So hatte man Menschen und Licht noch nicht gesehen. »Die anderen Maler scheinen gänzlich wie Fälscher.« (Manet). Der Spanier Diego Velázquez (1599-1660) war einer der bedeutendsten Maler des Goldenen Zeitalters. Ausgehend von einer Gruppe meisterhafter Kinderbildnisse aus der hochkarätigen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien zeigt der opulente Band einen repräsentativen Querschnitt durch Velázquez« Werk, das auch Küchenstillleben, religiöse Themen, Mythologien und Historien umfasst. Als Hofmaler des spanischen Königs Philipp IV. avancierte Velázquez zu einem der herausragendsten Porträtmaler seiner Zeit. Durch ihre moderne, psychologisch tiefgreifende Darstellung sind seine Bildnisse für den Betrachter bis heute ein Erlebnis. Vor allem seine höchst individuelle Sicht auf den Menschen und auf seine Welt heben die Gemälde des spanischen Meisters aus der zeitgleichen Malerei heraus und machen ihn zu einer Art Unikum. Mit Beiträgen renommierter Spezialisten zeigt der Band Velásquez« Entwicklung als Maler auf und spürt im Vergleich mit Werken berühmter Zeitgenossen seiner Einzigartigkeit nach. Katalog zur ersten Velázquez-Ausstellung im deutschsprachigen Raum! (Text dt., engl.)