0 0

Willkommen im Gelobten Land? Deutschstämmige Juden in Israel.

Von Jörg Armbruster. Hamburg 2016.

14,5 x 21,5 cm, 288 S., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1274090


Was geschah mit den Juden, die vor dem zunehmenden Naziterror in den dreißiger Jahren nach Eretz Israel flüchteten? Und wie erging es den Holocaust-Überlebenden, die nach dem Zweiten Weltkrieg in das »Gelobte Land« auswanderten, um dort ein neues Leben zu beginnen? Die von Flucht oder Lagerleben gezeichneten Menschen, die in den Hafenstädten an Land gingen, wurden oft argwöhnisch als Fremde beäugt und blieben es auch lange. Sie entsprachen nicht dem Ideal des zionistischen Pioniers, der beherzt zupackt, um einen neuen Staat zu erschaffen. Jörg Armbruster ist durch Israel gereist, um mit möglichst vielen dieser heute um die neunzig Jahre alten Zeitzeugen zu reden. Hier ist er auf bewegende Lebensgeschichten gestoßen, die Überlebensgeschichten sind - bestimmt von dem Willen, sich gegen alle Widerstände zu behaupten. Ein Buch über die »immerwährende Gegenwart der Vergangenheit in Israel«, ohne die ein Verständnis für das Geschehen im Nahen Osten unvollständig bleibt.