0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Inka-Paar. Peru, um 1500 n. Chr.

Replik. Original im Museum Fünf Kontinente, München.

12 cm inkl. Diabas-Sockel 4 cm, Metall, vergoldet.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 709964

Dieses Paar im Cuzco-Stil trägt die charakteristischen übergroßen Köpfe, die ungefähr ein Drittel ihrer gesamten Körperhöhe ausmachen. Typisch für den Inka-Stil sind auch die unbewegliche Haltung sowie die auf Bauch oder Brust gelegten Arme und der Kopfschmuck. Die männliche Figur trägt das Zeichen der Inka-Adligen: Die weit gedehnten Ohrläppchen entstanden durch den großen Schmuckpflock, mit dem die Ohren junger adliger Männer beim Initiationsritus im Tempel durchbohrt wurden. Ursprünglich waren diese Figuren wohl mit Stoffen aus Wolle und Baumwolle bekleidet. Das Original befindet sich im Museum Fünf Kontinente München.