0 0

Giovanni Segantini als Porträtmaler. Giovanni Segantini ritrattista.

Von Kathrin Jacobsen, Mirella Carbone, Annie-Paule Quinsac. Katalog, Museum Rietberg, Zürich 2021.

28 x 23 cm, 104 S., 35 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1273116


Die Miene eines Menschen zeigt die Landschaft eines Lebens. Nicht nur die Augen, sondern jedes Detail der Züge und Falten dokumentiert die gelebte Vergangenheit. Es mag daher kaum überraschen, dass Giovanni Segantini, der zu Lebzeiten als Landschaftsmaler und Erneuerer der Alpenmalerei gefeiert wurde, im Porträt die edelste bildkünstlerische Gattung sah. Giovanni Segantini (1858-1899) begann seine Karriere an der Brera Kunstakademie in Mailand. Er wurde durch seine pointilistischen Alpendarstellungen sowie als Vorreiter des Symbolismus berühmt. Seine Porträts stehen dem in nichts nach und eröffnen eine neue Facette im Werk des Meisters. (Text dt., ital.)